Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
Finanzierung möglich
Abholung im Store möglich Mo-Fr 10-13 und 14-18 Uhr

Anleitung Brother Kräuselfuß

Der Plissierautomat erlaubt es Ihnen dekorative Kräuseleffekte auf, Kleidungsstücken, Kissen, Schürzen, usw. anzubringen. Das Kräuseln funktioniert dabei imer gleichmäßig, da der Plissierautomat die Falten automatische legt.

 

Der sich auf und ab bewegende Nadelarm ist quer über der Nadelklemme plaziert. Er bewegt sich mit der Nadelstange, wodurch die Plissierklinge nach hinten und vorne fahren kann. Es gibt zwei Klingen am Plissierautomaten. Die Obere mit der Sägezahnkannte, ist die Plissierklinge und die Untere ist die Führungsklinge. Wenn die Plissierklinge nach vorne bewegt wird, fangen die Zähne den Stoff und zwingen das Material in Kräusel oder Falten. Der Abstandshebel mit den Markierungen (1, 6, 12, ✩) darauf reguliert die Anzahl der Falten in jedem Stich oder die Anzahl der Stiche.

Übersicht Teile und Funktion:

1 - Nadelarm
2 - Links-Rechts-Einstellschraube
3 - Hinten-Vorne-Einstellschraube
4 - Projektor
5 - Abstandshebel
6 - Fülle-Einstellschraube
7 - Plissierklinge
8 - Führungsklinge

Wenn der Projektor im Schlitz mit der Markierung "1" ist, wird das Material bei jedem Stich gekräuselt. Wenn er im Schlitz mit der Markierung "6" ist, wird eine Falte aller 6 Stiche produziert und wenn er im Schlitz mit der Markierung "12" ist alle 12 Stiche. Wenn Sie ohne Kräuseln nähen wollen, stellen Sie den Projektor auf "✩".
Falten, die mit einer geraden Anzahl von Stichen (6 oder 12) erezeugt wurden, haben das beste Aussehen. Um ein Abbrechen der Nadel oder Schäden am Stoff zu vermeiden, ziehen Sie die Falten nicht beim Nähen. Beachten Sie, daß die Stichlänge die Fülle der Falten und den Abstand dazwischen bestimmt. Je kleiner der Stich ist, desto voller die Falten.


Vorbereiten der Nähmaschine

Stellen Sie die Nadel in die oberste Stellung, wählen Sie den Geradstich mit Nadelposition Mitte und schalten Sie zur Sicherheit die Nähmaschine aus.

1. Anbringen des Plissierautomaten.

Während Sie die Jochsektion "1" des Betriebshebels am Plissierautomat in die Nadelklemme "2" einführen, setzen Sie den Rückhaltestift in die Rille am Halter ein und bringen Sie den Plissierautomaten an.

Hinweis: Wenn der Einstellhebel "5" in das Loch in Schritt 1 eingeführt wird, wird die Bewegung des Betriebshebels etwas kleiner, wodurch das Anbringen erschwert wird. Günstiger ist es den Einstellhebel "5" in ein anders Loch zu stellen.


2. Nadelloch überprüfen

Senken Sie den Nähfußheber ab und drehen Sie langsam am Handrad. Wenn die Maschine richtig eingestellt ist, sollte die Nadel in der Mitte des Stichloches stehen.



3. Position des Nadelloches Links - Rechts prüfen

Wenn das Nadelloch nicht in Links-Rechts-Richtung passt, heben Sie den Nähfuß an und lösen Sie die Links-Rechts-Einstellschraube. Drehen Sie das Handrad der Nähmaschine langsam zu sich hin und senken Sie den Nähfuß langsam ab. So dass die Nadel in die Mitte des Lochs am Plissierautomaten kommt. Verwenden Sie einen Schraubenzieher, um die Links-Rechts-Einstellschraube sicher festzuziehen.



4. Position des Nadelloches Vorn - Hinten prüfen

Wenn das Nadelloch nicht in Vorne-Hinten-Richtung passt, heben Sie den Nähfuß an und lösen Sie die Vorne-Hinten-Einstellschraube. Drehen Sie das Handrad der Nähmaschine langsam zu sich hin und senken Sie den Nähfuß langsam ab. So dass die Nadel in die Mitte des Lochs am Plissierautomaten kommt. Verwenden Sie einen Schraubenzieher, um die Links-Rechts-Einstellschraube sicher festzuziehen.




Einstellen des Abstandes

Einstellung für jeden Stich - bei jedem Stich wird eine Falte erzeugt.



Eine Falte aller 12 Stiche - nach jedem 12. Stich wird eine Falte erzeugt.



Eine Falte aller 6 Stiche - nach jedem 6. Stich wird eine Falte erzeugt.



Geradstich - es werden keine Falten erzeugt.


Breite der Falten einstellen

Drehen Sie die Fülle-einstellschraube für tiefere Falten nach rechts und für flachere Falten nach links. Stellen Sie den Einstellhebel auf die erste Markierung "1" ein, um flache Falten zu erzeugen.



*1 mögliche Einstellbreite
*2 Rechts
*3 Links


Stoff einsetzen - nähen

Setzen Sieden Stoff aus Ihrer Richtung her mit einer Neigung zwischen Plissierklinge "1" und Führungsklinge "2" ein. Um zu verhindern, dass sich der Stoff an den Zähnen der Führungsklinge verfängt, das dicke Papier "3" zusammen mit dem Stof beim Einführen des Stoffes einsetzen. Das dicke Papier kann nach der Einstellung entfernt werden.





Hinweise:

Nähen Sie immer mit niedriger Geschwindigkeit. Ziehen Sie den Stoff nicht zu sich hin. Beim loslassen des Stoffes während des Nähens könnte dieser sich lösen, wenn er nach vorn gezogen wird. Immer den Stoff zur Rückseite des Plissierautomten ziehen, um zu verhindern das er sich in den Zuführzähnen verfängt. Der Plissierautomat ist für dünne und normale Stoffe gedacht. Verwenden Sie ihn nicht für dicke und steife Stoffe.

Tags: Brother, Nähfuß
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel